Espitas Geschichte

Espitas Geschichte

Warum wir Espitas machen?

Weil nicht jeder einfach so nach Mexiko reisen kann, bringen wir Mexiko zu Ihnen. Mit seiner Kultur, Architektur und seinen typischen Speisen. ESPITAS wünscht sich, dass jedermann zu jederzeit und zu erschwinglichen Preisen Mexiko erleben kann, um seinem Alltag für ein paar Stunden entfliehen zu können.

Wer wir sind?

Wir sind Espitas. Ein Stück Mexiko in Deiner Nähe, wo Du hinreisen und mit Deiner Familie den Alltag vergessen kannst. Wir laden Dich ein zu einer erlebnisreichen Reise in eine exotische Welt, bei der Du eine fremde Kultur und einen unbekannten Lebensstil genauso, wie die typisch-mexikanische Küche kennenlernen kannst. Wir sind ein Stück Mexiko für jedermann. Wir sind Deine Traumreise „ohne Koffer zu packen.“

Wie wir zum Namen kamen?

Dieses kleine Stück Mexiko mit dem Namen Espita gibt es wirklich. Im Staate Yucatan an der Ostküste Mexikos. Es ist ein altes Dorf, reich an Traditionen und historischen Ereignissen. Der Name "x pit há“ stammt aus der Kultur der Maya und bedeutet „ein bisschen Wasser“. Im 19. Jahrhundert fand man hier einige der bedeutendsten Haziendas Mexikos. Espita war zu dieser Zeit eines der wichtigsten kulturellen Zentren des Landes und wurde bakannt als „Athen von Yucatan.“ Ein Stück von diesem alten und traditionsreichen Ort, seiner Kultur, seiner Lebensfreude und seiner Küche haben wir nach Deutschland gebracht. Denn dort findet man Espitas wieder in all seiner Pracht. In Leipzig, Chemnitz, Dresden, Erfurt, Zwickau und Halle.

Wie wir auf die Idee kamen?

Es war einmal im Jahre 1997. Der heutige Gründer, Alexander Wolf, damals 19 Jahre jung, unternahm die erste seiner unzähligen Reisen nach Mexiko. Sie führte ihn auch in das alte, traditionsreiche Dorf „Espita“, an der Ostküste. Er war beeindruckt von Land und Leuten, ihrer Küche und ihrer Lebensfreude. Die Ungezwungenheit, die Leichtigkeit und das Glücksgefühl der Menschen von Espita wirkten so ansteckend auf ihn, dass er es am liebsten mit nach Deutschland nehmen wollte. Denn nur ein bisschen von der Freude am Leben und Genießen, so wusste er, würde schon reichen, um all jene Menschen glücklich zu machen, die nicht nach Mexiko reisen können. Darum holte Alexander Wolf 1999 ein Stück Mexiko nach Zwickau und nannte es Espitas. Und seit dieser Zeit kann jedermann ein Stück von der typisch mexikanischen Küche, ein Stück von der traditionsreichen Kultur, ein Stück von der Lebensfreude und ein Stück von Espitas auch in Zwickau, Chemnitz, Dresden, Leipzig, Erfurt und Halle erleben und genießen.

360° TOUR durch ESPITA

Erlebe eine Tour durch das traditionsreiche Dorf „Espita“.

zur Tour

 

View the embedded image gallery online at:
http://espitas.de/infos/geschichte#sigFreeIda98ba97456